Rum-Rosinen-Trüffel

Rum-Rosinen-Trüffel

Zum Nikolaus habe ich diesmal ein beschwippstes Rezept kreiert. Zartschmelzende Rum-Rosinen-Trüffel! Sie zergehen ultra schokoladig auf der Zunge und liefern den ultimativen Schokofaktor-Plus auf unseren Plätzchentellern.

Auch diese Nascherei ist schnell gemacht: Nüsse und Datteln im Mixer zerkleinert, die Kakaobutter auf niedriger Temperatur schmelzen. Kakao, Vanille und Rum unterrühren und die Masse zu Kugeln formen. That’s it!

Das Rezept ist wie immer vollwertig, ohne Zucker, rohköstlich, glutenfrei, paleo, laktosefrei und komplett vegan. Damit kann sich der Nikolaus also sehen lassen 😉

P.S.: Für den Kinder-Stiefel können die Trüffel statt mit Rum auch mit Orangensaft gemacht werden! Damit schmecken sie ebenso super lecker!

Rezept: Rum-Rosinen-Trüffel

⭐ 250g Cashews

⭐ 100g Rosinen

⭐ 50g Medjoul-Datteln

⭐ 50g Kakaobutter

⭐ 1/2 TL Vanille

⭐ 3 EL Kakao

⭐ 5 EL Rum (Alternativ: frisch gepresster Orangensaft, wenn es alkoholfrei sein soll)

Zubereitung:

Die Rosinen am besten über Nacht in Rum einweichen. Cashews ganz fein mahlen, nacheinander ebenso die Datteln und die Rum-Rosinen. Die Kakaobutter sanft schmelzen und dazu geben. Nochmals alles durchmixen, dann den Kakao und die Vanille dazugeben. Die Masse für 10 Minuten in den Kühlschrank oder nach draußen auf das Fensterbrett stellen. Anschließend aus der weichen Masse kleine Kügelchen formen und nach Belieben in Kakaopulver wälzen. Die Trüffel im Kühlschrank lagern und achtsam genießen 🙂