Lauchcremesuppe

Lauchcremesuppe

Es war mal wieder an der Zeit für neue Suppenrezepte 🙂 Denn wenn es draußen so eisig kalt ist, ist es einfach was wunderbares, sich mit einer warmen, cremigen Suppe zurückzuziehen!

Besonders für Suppen verwende ich gerne regionale und saisonale Lebensmittel. Der Winter schenkt uns ja einiges: sämtliche Kohlsorten, Sellerie, Kartoffeln, Zwiebeln, rote Beete, Schwarzwurzel und auch Lauch bzw. Porree. Dieser schmeckt im Winter etwas kräftiger und schärfer als der eher milde Sommerlauch. Man kennt ihn in feinen Ringen geschnitten im Omelette, einer Quiche, im Kartoffelauflauf und auch als wohltuende Suppenzutat!

Der Lauch – altbewährtes Gemüse

Der Lauch oder Porree zählt wie die Zwiebel und der Knoblauch zur Familie der Narzissengewächse, schmeckt aber viel milder als seine scharfen Verwandten. Er wird nun schon seit mindestens 4000 Jahren als Gemüse- und Gewürzpflanze kultiviert und war früher auch eine anerkannte Heilpflanze. Er wirkt schleimlösend auf unsere Bonchien und enthält hohe Mengen an Vitamin C für unsere Abwehrkräfte und als Zellschutz, Vitamin K für die Blutgerinnung und Vitamin E, Kalium, Folsäure und Niacin.

Ebenso hat Lauch einen hohen Inulingehalt, was auf unsere Darmflora eine sehr gute Wirkung hat. Sollte man zu Blährungen neigen, kann man diese mit einer kleinen Menge Kümmel oder Fenchel neutralisieren.

In Bezug auf passende Gewürze harmoniert der Lauch sehr gut mit Kerbel, Kümmel, Estragon, Liebstöckel, Thymian, Petersilie, Muskatnuss oder auch Chili.

Schmackhafte Lauchcremesuppe

Diese Suppe bekommt man besonders schön cremig, indem man 3 Kartoffeln unterrührt und dann püriert. Wenn Euch die „Sahnenote“ darin fehlt, kann ich 2 – 3 EL Cashewmus oder selbstgemachten Cashewschmand (aus einem Teil Cashews und 1 Teil Wasser) empfehlen. Die Suppe enthält, wie oben erwähnt, viele wertvolle Vitalstoffe, die unsere Abwehrkräfte stärken und hält uns darüber hinaus lange satt!

Rezept: Lauchcremesuppe

  • 1 Stange Lauch
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 – 3 EL Cashewmus oder Cashewschmand
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Petersilie, Kresse

Von der Lauchstange die oberen 15 cm und den Wurzelansatz entfernen. Den Rest in kleine Ringe schneiden und gründlich waschen.

Zwiebel fein hacken, in etwas Öl anbraten und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Zusammen mit den Lauchringen (ein paar feine Ringe zur Dekoration beiseite legen) in die Brühe geben und 15 Minuten köcheln lassen.

Die fertige Suppe fein pürieren und mit den Gewürzen und dem Zitronensaft abschmecken.


*= Affiliate-Links
Mit einem Kauf von Produkten über den Klick auf meinen Link unterstützt du meine Arbeit, indem ich eine kleine Provision erhalte. Der Preis bleibt für dich völlig gleich!