Harar

Harar


Harar ist eine Stadt auf 1850 Metern Höhe in den Ahmar-Bergen im Osten Äthiopiens. Sie gilt nach Mekka, Medina und Jerusalem als die viertheiligste islamische Stadt. Etwa 80% der Einwohner sind Muslime. 2006 wurde die von einer 3300 Meter langen Festungsmauer umgebene Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Die verwinkelte Stadt besteht aus 359 Straßen mit nur 2 Kreuzungen!

Innerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer liegt eine Fläche von 48 Hektar mit dichter Bebauung und engen Gassen. Ursprünglich gab es fünf Stadttore, von denen Straßen zum zentralen Platz, dem Pferdemarkt (Faraz Megala) führten. Ende des 19. Jahrhunderts kamen zwei weitere Tore hinzu.

Die Hauptstraße von der Neustadt durch das Schoa-Tor erreicht den kreisrunden, heute nach Ras Makonnen genannten Platz, mit der achteckigen orthodoxen Kirche Medhane Alam aus dem Ende des 19. Jahrhunderts und der von Haile Selassie gegründeten Militärakademie gegenüber.

Die Haushalte im Detail:

Etwa 1.800 Haushalte sind wie dieser. Beim Betreten des Flurs werden sämtliche bunte Haushaltsgegenstände wie Schüsseln, Töpfe und Tassen zur Schau gestellt.

Nennenswert sind hier die sogenannten „Baskets“: In Harar werden diese Körbe mit unterschiedlichsten Mustern von den Frauen geflochten. Insbesondere dann, wenn eine Frau aus ihrem Elternhaus auszieht, hinterlässt sie ein Basket und übergibt der Familie ihres Mannes ein neues. Über die Jahre hinweg entsteht hierdurch eine immer größer werdende Sammlung.

Nach Einbruch der Dunkelheit lässt sich die Zeit in Harar auf etwas ungewöhnliche Art vertreiben, nämlich mit einer aufregenden Hyänenfütterung! Die wilden Tiere wurden vor Hunderten von Jahren bereits aus einer Tradition heraus angefüttert und dadurch zutraulich gemacht. Zudem halten sich die Einwohner auf diese Weise die Tiere vom Leib und verhindern auch, dass eigene Ziegen und Schafe gerissen werden. Für Touristen ist dieser Nervenkitzel, den Hyänen so nahe zu kommen, ein echtes Erlebnis!

Zwischen dem Ort Dire Dawa, wo sich auch der nächstgelegenste Flughafen befindet, und Harar liegt der Ort Avadai mit dem größten Khat Markt Äthiopiens! Tausende von Tonnen des grünen Krauts werden hier tagtäglich verkauft, verarbeitet und weiter verfrachtet. Auf dem Markt herrscht reges Treiben! Immer schön den Guide im Auge behalten, sonst geht man leicht verloren!

Die Preise bewegen sich, je nach Bündel und Qualität, zwischen umgerechnet 5 € bis hin zu 150 €.



Anja

Ernährungs- und Gesundheitscoach, Yoga- und Fitnesslover sowie Travel-Addicted

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen