Die wunderschöne Insel La Digue erreicht man mit der Fähre von Mahé aus über Praslin nach etwa 1,5 Stunden. Die Entfernung zu Mahe beträgt 40 km, zu Praslin 7 km.

Auf der ganzen Insel ragen gigantische und bizarr geformte Granitfelsen empor und verleihen ihr ein magisches, einzigartiges Flair. Jeder Strand wird zum Postkartenmotiv und nicht umsonst schaffen sie es immer wieder unter die top 10 Strände weltweit! Sie dienten bereits als Kulisse vieler Filme und Werbespots wie z.B. Robinson Crusoe, Cast Away, Raffaello oder Bacardi. Die ca. 600 Millionen Jahre alten Granitfelsen befanden sich einst unter Wasser und wurden vom Meer aus- bzw. rundgespült.

Die rund 3.000 Einwohner lassen ihr Leben einem gemächlichen Rhythmus folgen und diese Gelassenheit spürt man auf La Digue deutlich. Wenn man wo am besten entspannen kann, dann hier! Es wird alles zu Fuß oder mit dem Fahrrad erledigt. Die wenigen Fahrzeuge, die es dort gibt, sind fast ausschließlich Elektroautos.

Einer der meist fotografiertesten Strände der Welt und DAS Aushängeschild der Seychellen ist die Anse Source d’Argent.

Um zur Anse Source d’Argent zu gelangen, passiert man nach dem Entrichten von 115 SCR (7,80 €) den Park L’Union Estate, in dem man auch eine Kokosnuss- und Vanilleplantage vorfindet und der als eines der wichtigsten Kulturerben der Seychellen gilt. Weiterhin gibt es dort noch ein paar Riesenschildkröten zu sehen, eine Präsidentenvilla aus der Kolonialzeit und einen alten Friedhof, auf dem einige der ersten Siedler begraben sind.

Die Kulisse dort ist wirklich atemberaubend! Um sie am besten bestaunen zu können, ist bei schönem Wetter eine Kanutour mit „Crystal Kayaks“ empfehlenswert. Der Inhaber u. Meeresbiologe Anis erzählt viel Interessantes über das Meer, die Felsen, Korallen und Fische und alles lässt sich ganz unkompliziert durch das durchsichtige Kayak hindurch bewundern. Während der 3,5stündigen Tour wird auch ein Stopp an der Anse Source d’Argent eingelegt und die berühmte Höhle von Robinson Crusoe besucht. Außerdem zeigt Anis, wie man Kokosnüsse am einfachsten öffnen kann, um damit im Notfall auf einer einsamen Insel überleben zu können.

Des Weiteren wies Anis auf die fortschreitenden, besorgniserregenden Folgen des Klimawandels hin. Dies wurde anhand der vielen toten Korallen deutlich. Zuletzt verursachte das El Nino Phänomen in 2016 das Absterben von ganzen 95 % der Korallenarten um die Seychellen.

Um die Insel zu erkunden, mietet man sich am besten ein Fahrrad für 100 – 150 SCR pro Tag. Oder man macht sich zu Fuß auf den Weg, um die Insel komplett zu umrunden. Hier ist es jedoch empfehlenswert, einen erfahrenen Guide mitzunehmen. Es kommt nicht selten vor, dass sich Urlauber verirren, sich in der Zeit verschätzen und irgendwo zwischen den Felsen übernachten müssen oder schlimmstenfalls tödlich verunglücken! Auf dem höchsten Berg, dem Nid Aigle (333m), lassen sich hoch oben im Restaurant Belle Vue bei einem 360° Ausblick und gutem Essen traumhafte Sonnenuntergänge genießen.

Wir waren 5 Nächte im „Chloey’s Guesthouse“ im Inselinneren und können diese von Pamela äußerst liebevoll geführte Unterkunft absolut empfehlen. Mit den gemieteten Fahrrädern ist man in wenigen Minuten an den Stränden oder Restaurants / Take-Aways. Kleine Supermärkte sind in Gehweite.

Sehr schöne Strände sind zudem an der Anse Coco, an der Grand Anse und der Petit Anse zu finden. Diese Strände liegen an der Südostseite der Insel. Das Fahrrad wird an der Grand Anse abgestellt und der restliche Weg zu Fuß zurückgelegt bzw. geklettert. Pamela’s Bruder führt eine kleine Strandbar an der Anse Coco, wo man leckere Smoothies bekommt und sogar Liegestühle nutzen darf.

Achtung: Die Fahrräder besitzen kein Licht und auch die Straßenlaternen sind oft nicht ausreichend hell. Nimmt deshalb besser eine Taschenlampe oder eine Stirnlampe mit, um bei Dunkelheit sicher ans Ziel zu kommen!

Menü schließen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen